Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Weltweiter Zusammenhalt beim Artenschutz – für uns und unsere Kinder

Endlich, nach endlos scheinenden 14 Jahren, hat der Weltartenschutzrat IPBES einen aktualisierten, globalen Report zum Zustand der Natur veröffentlicht. Dieser wird seit gestern auf der Konferenz in Paris vorgestellt und diskutiert. Die Delegierten aus zahlreichen Ländern haben hier nun rund eine Woche Zeit, alle nötigen Infos zu erlangen, die für ihre Arbeit in der Politik als Arbeitsgrundlage dienen sollen.


„Beim Thema Artenschutz ist ein unverzüglicher Paradigmenwechsel zwingend notwendig. Wissenschaft und Forschung sind sich einig, dass, wie beim Klima, nun auch dem Artenschutz größtmögliche Aufmerksamkeit gewidmet werden muss. Wenn weiterhin Tiere und Tierarten so rasant aussterben, ist am Ende der Tage, am Ende der Nahrungskette auch die Menschheit vom Aussterben bedroht“, sagt dazu Dr. Ulrich Wlecke, Spitzenkandidat zur Europawahl 2019 der GRAUEN PANTHER und Ratsherr im Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf der Fraktion Tierschutz FREIE WÄHLER und fährt fort:


„Wenn wir den Lauf der Geschichte betrachten, wissen wir, dass Weltreiche kamen, eine Zeitlang herrschten und dann wieder vergingen. Aber die Erde, die Natur, die Artenvielfalt blieben. Das hat sich in den letzten Jahrzehnten deutlich verändert. Der Raubbau an der Erde hat mittlerweile weltweit ein extrem ungesundes Ausmaß angenommen.


Wenn wir unseren Nachkommen, unseren Kindern und Kindeskindern bestmögliche Startchancen für ihre Zukunftsgestaltung bereiten wollen, dann müssen wir jetzt handeln. Es darf nicht wieder 14 Jahre dauern, bis man die Erkenntnisse von Heute, wieder erneut diskutiert und sich wieder nichts Wesentliches zum Vorteil verändert hat.


Wir müssen in Europa Vorreiter sein und konsequent schneller in der Umsetzung, um dieses existentielle Thema zum Erfolg zu bringen. Im Interesse von uns und folgenden Generationen muss dies eins der obersten Ziele sein. Als Ratsherr in Düsseldorf und als künftiger Europaabgeordneter werde ich jede Initiative unterstützen, die sich für echten, nachhaltigen Artenschutz einsetzt. Halten wir fest zusammen!“


Die Kommentare sind deaktiviert.